1.November 2014


An meine Gäste

Ihr,
fremde,
bekannte Gesichter
die Ihr am Fenster steht,
das Näschen plattdrückt:
Kommt doch herein!
Bringt Kaffee und
Kuchen mit,
Bringt Holz mit aus dem Wald,
denn selten ist es warm hier
und manchmal bitterkalt!


Ich hab nicht
aufgeräumt
und mag auch nicht verstecken:
den Kitsch an der
modrigen Wand,
den Staub und den Müll
in den Ecken!
Es kann kommen und
bleiben,
wer will,
Doch wenn es Euch nicht gefällt..

so geht vorüber...

ganz still...